Spiele, die jeder Medienmacher kennen sollte – Die letzten Jahre

Ob C64, Sega Megadrive, Playstation, NES, Gameboy oder Wii. Gaming ist keine neue Modeerscheinung. Schon seit Jahren gibt es eine große Community und tausende Fans des "Daddelns". Jedoch rutscht das Zocken von Videospielen nun immer mehr in das Scheinwerferlicht der Medienbranche. Interaktive Geschichten, das heißt selbst Handeln anstatt sich einen vorgegebenen Film anzusehen. Im vierten Teil der Serie bekommt ihr es mit Bildgewalt, Kassenschlagern und Open World Produkten zu tun. Kurz: Die herrausragenden Spiele der letzten paar Jahre.

Schon mit der Playstation 3 machte die Grafik einen gewaltigen Sprung nach vorne. Mit den Next-Gen Konsolen Playstation 4 und Xbox One findet vorallem das Open World Design immer mehr Anklang. Natürlich sind in den letzten Jahren viel zu viele gute Spiele erschienen. Daher hier nur einige der Überflieger.

Open World wird im ersten Titel aus dem Jahr 2009 groß geschrieben.

Minecraft

2014-11-15_20.48.47

Eine eigene Burg auf einem abgelegenen Berg ist eine Wunschvorstellung? In Minecraft liegt das alles im Bereich des möglichen. Bild: Laureen Eggmann 

Kein Spiel kann mit diesem riesigen Random Blockuniversum mithalten. Mit nicht mehr bewaffnet als deiner eigenen Faust beginnst du hier den Überlebenskampf. Zuerst schlägst du meist mit der bloßen Hand Bäume kaputt um Material zu sammeln. Doch je besser die Materialien desto besser deine Ausrüstung. Und die braucht man auch wenn man nachts oder in Höhlen gegen garstige Zombies, Skelette oder Creeper bestehen möchte. Letztere sprengen sich übrigens nach einem kleinen Vorwarngeräusch (in etwa: sssssssssSSSSSSSSS! BUMM) in die Luft. Wenn du ihn hörst ist es meistens schon zu spät.

Stirbt der Spieler so verliert er seine komplette Ausrüstung und Inventar und wird an seinen Spawnpunkt (meistens das Bett) zurückgebracht. Verlorene Gegenstände können wieder aufgehoben werden, falls man die Stelle wiederfindet. Doch ist das Kampfsystem natürlich eher ein kleiner Teil des Spiels… Viel wichtiger sind die grenzenlosen Baumöglichkeiten, die Minecraft bietet. Außer dem „Bedrock“, auch Endstein genannt, in den Tiefen der Welt gibt es keinerlei Grenzen. Es steht dir frei wie oder wo du dein Haus baust. Und ob es überhaupt ein Haus oder ein Schloss wird. Oder ein Hühnerstall, es bleibt ganz dem Spieler überlassen.

Der Hersteller Notch hat mit seinem Spiel mehrere Millionen Euro verdient, zusätzlich 1,9 Milliarden von Microsoft, welche das Spiel 2014 übernommen haben. Es wurde insgesamt 56 Millionen mal verkauft und zählt somit zu den weltweit meist verkauften Spiele.

Der Kuchen ist eine Lüge!

Portal 2

Portal 2

Dieser Computer macht dir in Portal 2 das Leben zur Hölle: Glados. Bild: mobygames.com

 

Mit dieser Aussage könnt ihr nichts anfangen? Wenn ihr erstmal Portal gespielt habt schon. Im Mittelpunkt steht hierbei jedoch nicht der Spieler bzw. der weibliche Hauptcharakter sondern GLADOS. Ein riesiger sarkastischer Computer der euch nur zu gern beschimpft. Das Spiel überzeugt mit seinen vielen lustigen Momenten und ulkigen Situationen.

Spielprinzip ist es die verschiedenen Tests und Aufgaben zu meistern die GLADOS euch stellt. Hierfür habt ihr nur die Portalgun. Ihr könnt ein orangenes und ein blaues Portal an die Wände oder Böden schießen durch welche ihr dann zum jeweils anderen laufen könnt. Durch diese Mechanik könnt ihr euch außerdem wild durch die Luft schleudern lassen oder in einer Endlosschleife verzweifeln. Ziel des Spiels ist es GLADOS irgendwie zum schweigen zu bringen und auf dem Weg dahin sämtliches Selbstbewusstsein zu verlieren.

Die wohl bewegendste Geschichte in der wohl krassesten Umgebung

The last of us

Last of us

Nicht nur die sogenannten Clicker sind Feinde von Ellie, auch Menschen kommen euch in die Quere. Bild: digitalspy.com

 

Die Welt ist am Rande der Zerstörung. Eine Pilzinfektion, der sogenannte Cordyceps, verwandelt die infizierten Menschen innerhalb von 2 Tagen in eine Art „Zombie“. Es gibt 4 verschiedene Arten: Die Runner, die schnellen handelsüblichen Zombies, die gerne dein Hirn fressen wollen. Die Stalker: Wie der Name schon sagt, lauern diese gerne ihren Opfern auf. Die Clicker: Blind aber mit extrem guten Gehör. Schleichen ist von Vorteil. Und das letzte Stadium sind die sogenannten Bloater: Sie beißen nicht, sie sprengen dich lieber in mundgerechte Stücke.

Vorsicht Spoiler.
In dieser Welt leben die beiden Hauptcharaktere Joel und Ellie. Joel verliert beim Ausbruch der Krankheit seine kleine Tochter und verkraftet dies nie. Ellie ist seine Schutzbefohlene. Sie ist die einzige, die resistent gegen das Virus ist und soll zu einer Einrichtung gebracht werden, in der man mit ihrer Hilfe einen Impfstoff herstellen möchte. In einer postapokalyptischen Welt wie dieser, ist der Weg von Boston bis nach Salt Lake City lang. Durch unglückliche Zufälle verlängert sich diese Reise dann auch noch, als Joel schwer verletzt wurde beim Versuch Ellie zu beschützen. Nach so einigen weiteren dramatischen Szenen wird Joel klar, dass Ellie der Menschheit nur helfen kann, wenn sie ihr eigenes Leben opfert. Ein Umstand, den Joel nicht hinnehmen möchte und gegen sämtliche Widerstände ankämpft.

Die gesamte Umgebung und die unglaublich tiefgründigen Charaktere, vor allem die Wandlung von Joel und natürlich die Zombies machen dieses Spiel zu einem Muss der letzten Jahre.

Wir hoffen wir konnten euch einen kleinen Einblick in die Welt der Spiele bieten. Und vielleicht ja auch den ein oder anderen Vorschlag für die nächste Zockererfahrung.

Noch nicht genug?

– Hier findet ihr die Spiele rund um die Jahrtausendwende

Spiele der 90er entdecken könnt ihr hier 

Die Klassiker der Games findet ihr hier

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Games, die Spielejournalisten kennen sollten - Medienfrage

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*