Das Gehalt eines Journalisten – Was Reporter wirklich verdienen

Über das Gehalt von Journalisten und Journalistinnen wird bereits jahrelang heftig diskutiert. Seit der Medienkrise überschlagen sich die Berichte über Hungerlöhne im Journalismus. Wir verraten, was die Berichterstatter tatsächlich verdienen.

Das Gehalt eines Journalisten. Foto: Ina Herrmann Das Gehalt eines Journalisten. Foto: Ina Herrmann

In Deutschland verdient ein Journalist durchschnittlich 3202€ brutto, basierend auf 63 Datensätzen. Das Gehalt von Journalisten ist allerdings von verschiedenen Faktoren abhängig und lässt sich nicht auf ein bestimmtes Einkommen herunterbrechen. Die Berechnung des Gehalts hängt ab vom jeweiligen Bundesland, der Firmengröße des Medienunternehmens, sowie dem Alter des Journalisten.

 

Gehalt Journalist nach Bundesland

Bundesland Durchschnittlicher Verdienst brutto
Baden-Württemberg 3202€
Bayern 3915€
Berlin 3007€
Brandenburg 2459€
Bremen 3581€
Hamburg 4646€
Hessen 2056€
Mecklenburg-Vorpommern 2340€
Niedersachsen 6063€
Nordrhein-Westfalen 4116€
Rheinland-Pfalz 3531€
Saarland 3146€
Sachsen 2110€
Sachsen-Anhalt 2521€
Schleswig-Holstein 2843€
Thüringer 3181€

 

 

Gehalt Journalist nach Firmengröße

Firmengröße Durchschnittlicher Verdient brutto
Bis 500 Mitarbeiter 3130€
501 bis 1000 Mitarbeiter 3202€
Über 1000 Mitarbeiter 4401€

 

 

 

Gehalt Journalist nach Alter

Alter des Journalisten Durchschnittlicher Verdienst brutto
25 Jahre 2643€
30 Jahre 2686€
35 Jahre 3294€
40 Jahre 3915€
45 Jahre 4646€
50 Jahre 4984€

 

Alle Informationen über Tarife und Honorare einzelner Medien finden Sie auf der Homepage des DJV: http://www.djv.de/startseite/info/beruf-betrieb/uebersicht-tarife-honorare.html

 

 

 

Quellen:
http://www.online-redakteur.biz/journalist.php
http://www.gehaltsvergleich.com/gehalt/Journalist-Journalistin
http://www.djv.de/startseite/info/beruf-betrieb/uebersicht-tarife-honorare.html

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*