Journalismus Ausbildung: Journalist werden – aber wie?

Nach dem Abitur gibt es viele Möglichkeiten ein Medienstudium oder eine Journalismus Ausbildung in diesem Bereich zu machen. Aber auch ohne Abitur ist es möglich, Journalist zu werden. Ein beliebter Berufswunsch in der Medienbranche ist nach wie vor der des Journalisten. Aber wie werde ich Journalist? 

Foto: Christina Sperber

Ausbildung Journalismus – Journalist werden mithilfe eines Medienstudiums

In Deutschland gibt es momentan viele verschiedene Möglichkeiten eine Journalismus Ausbildung zu machen. Da die Medien sich größter Beliebtheit erfreuen, wird die Zahl der Studiengänge in diesem Bereich immer größer – auch für den Journalismus. Schon bei der Wahl einer Hochschule müssen sich Interessierte häufig für einen bestimmten Bereich entscheiden. Egal ob für Online, Fotografie oder ein bestimmtes Ressort – es gibt für fast alles ein Medienstudium. Am besten ist es jedoch, sich als Allrounder, also Alleskönner, ausbilden zu lassen. Im Artikel „Journalismus Studiengänge in Deutschland“ (http://medienfrage.de/2014/12/09/journalismus-studiengaenge-in-deutschland/) ist eine Liste mit Hochschulen, die Abiturienten dem Wunsch – „Journalist werden“ – näher bringt.

In den Journalismus als Quereinsteiger

Viele Journalisten haben aber nie eine Journalismus Ausbildung abgeschlossen, sondern sind Quereinsteiger. Die meisten haben studiert – häufig Germanistik oder Publizistik und in den Semesterferien beziehungsweise während des Studiums als freie Mitarbeiter gearbeitet und Praktika absolviert. Praktische Erfahrungen zu sammeln, ist immer gut. Anfänger lernen den Alltag eines Journalisten erst dann kennen, wenn sie auch als solcher arbeiten. Kleinere Zeitungen bieten sich dabei am besten an, weil die Praktikanten oft viel mehr machen dürfen als in großen Redaktionen. So kommt man dem Traum Journalist zu werden einen Schritt näher.

Journalismus Ausbildung – Journalistenschulen

Eine weitere Möglichkeit zur Journalismus Ausbildung sind Journalistenschulen. Um bei einer renommierten Ausbildungsstätte wie der Axel-Springer-Akademie angenommen zu werden, müssen die Bewerber knallharte Auswahlkriterien erfüllen. Die Plätze sind heiß begehrt und es gibt nur sehr wenige. Sogar manche Chefredakteure würden die Aufnahmeprüfung vermutlich nicht schaffen. Die Ausbildung in hoch angesehenen Journalistenschulen ist sehr gut, dennoch ist es schwer, über diesen Weg Journalist zu werden.

Journalist werden – worauf es ankommt

Ein Patentrezept gibt es nicht, um im Journalismus Fuß zu fassen. Wichtig ist großes Interesse am Beruf des Journalisten, nie endende Neugierde, ein guter Schreibstil und vor allem Durchhaltevermögen. Wer Journalist werden will, kann das auch schaffen. Vereinfacht wird das durch eine Journalismus Ausbildung.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Was ist ein Journalist? - Medienfrage

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*