Journalismus Ausbildung: Volontariat wo arbeiten und wie finden?

Eine Journalismus Ausbildung durch ein Volontariat, aber wo? Zwei Wörter, über die sich jeder angehende Journalist mit Sicherheit Gedanken macht. Und das zu Recht. Für etwa 80 Prozent der Berufseinsteiger ist ein Volontariat das Sprungbrett in die journalistische Arbeitswelt. Neben dem wo geht natürlich auch die Frage einher, wie man die richtige Stelle überhaupt findet.

Journalismus Ausbildung: Print, Online, TV oder doch Hörfunk  – Volontariat wo?

Die Frage nach der Journalismus Ausbildung, etwa „Wo will ich mein Volontariat absolvieren?“, beschäftigt viele Nachwuchsjournalisten. Wer bereits ein journalistisches oder mediennahes Studium absolviert hat, konnte in dieser Zeit mit Sicherheit diverse Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Journalismus und in unterschiedliche Ressorts erlangen. Für die einen ist das Schreiben das Nonplusultra. Andere stehen gerne vor der Kamera und wiederum andere lieben es, ihre Stimme kreativ einzusetzen und Leuten damit manch lange Autofahrten oder trübe Wintertage zu versüßen. Jeder sollte  anhand seiner Interessen und Fähigkeiten selbst entscheiden, welche Sparte zu ihm passt. Schließlich ist ein Volontariat nicht nur reiner Zeitvertreib. Vielmehr  sollte es zur Orientierung und Wissenserweiterung genutzt werden. Volontariat wo – die Entscheidung sollte aus Überzeugung getroffen werden und nicht nur um schnellstmöglich irgendeine Stell zu bekommen.

Journalismus Ausbildung – Wer stellt mich  dann ein?

Was freie Volontariatsplätze als Journalismus Ausbildung angeht, spielen Tageszeitungen die wohl wichtigste Rolle. Laut des Deutschen Journalistenverbands (DJV) offerieren diese rund 1200 freie Stellen, gefolgt von Zeitschriften, mit etwa 800 Stellen.  Regionale und lokale private Hörfunkstationen bieten um die 500, große Rundfunkanstalten knapp 300 Plätze für Volontariate an. Häufig ist die Tageszeitung die erste Anlaufstelle, um den Einstieg in den Journalismus zu schaffen.  Sehr begehrt sind allerdings auch Plätze bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Wie der DJV mitteilt, investieren ARD und ZDF in ein qualitativ hochwertiges Volontariat. Natürlich ist die Zahl der Anwärter für solche Stellen besonders hoch.

Wie finde ich die richtige Stelle?

Volontariat wo. Sobald diese Frage geklärt ist, geht es darum, die richtige Stelle zu finden. Wie bei anderen Suchen auch, ist heutzutage das Internet Anlaufplatz Nummer eins. Hier finden Interessenten Ausschreibungen und Informationen über Volontariatsplätze in Verlagen, Fernseh- und Radiosendern, aber auch bei Nachrichtenagenturen und Online-Medienanbietern. Mit der Axel-Springer AG, der Deutsche Presse Agentur, der Burda Journalistenschule, ARD, ZDF, MDR und Deutschlandradio sind  nur einige namenhafte Anbieter genannt.
Sollte Unklarheit über eine freie Stelle herrschen, gibt ein kurzer Telefonanruf meist Aufschluss. Auch eine  persönliche Nachfrage beim gewünschten Arbeitgeber ist zu empfehlen – diese zeugt von Einsatz und Engagement. Nicht immer sind alle Stellen  im Internet gelistet. Warum also nicht einfach mit einer Initiativbewerbung sein Glück versuchen und eine Journalismus Ausbildung wagen?

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Journalismus Ausbildung: Was ist ein Journalist?
  2. Mein Volontariat bei Radio Charivari - Medienfrage

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*