Journalismus Ausbildung: Redakteur werden ohne Abi?

Es gibt nicht nur eine Journalismus Ausbildung. Der Beruf Journalist ist kein geschützter Begriff. Trotzdem ist der Einstieg schwer. Wie das auch ohne Abi funktionieren kann? Es gibt verschiedene Wege auch ohne Abi Redakteur zu werden. 

Redakteur zu werden ohne Abi ist schwer. Wichtig sind dabei journalistisches Geschick und gekonnter Umgang mit Medien. Mit diesen Utensilien, wenn auch in einer "aktualisierten Variante", muss jeder Redakteur klar kommen. Foto: pixabay

Eine Journalismus Ausbildung und dadurch Redakteur zu werden funktioniert auch ohne Abitur. Es ist sogar gar nicht so schwer. Wir erklären Ihnen, wie man ohne Abi oder ähnlich hohe Abschlüsse Redakteur werden kann. Redakteure gibt es in vielen Gebieten und keines ist auf ein Abi angewiesen: Print, TV, Hörfunk, Online, PR und viele andere werden auch ohne Abi gut. Natürlich gibt es mehr Möglichkeiten mit Abi Journalist zu werden: Es gibt Bachelor- und Masterstudiengänge, egal ob berufsbegleitend oder nicht. Außerdem gibt es die Möglichkeit im Ausland zu studieren. Dennoch gibt es auch einige Möglichkeiten über Journalismus Ausbildungen ohne Abitur Journalist oder Redakteur zu werden.

Journalismus Ausbildung -Vergleich: Volontariat und Journalistenschulen: zwei Chancen ohne Abi Redakteur zu werden

Inzwischen wird ein Volontariat meist nur noch an Bewerber oder Bewerberinnen mit abgeschlossenem Studium und praktischer redaktioneller Erfahrung vergeben, dennoch werden auch Personen ohne Abi Volontär. Es wird als Grundvoraussetzung für den Einstieg in den Journalismus angesehen, wenn man später in Rundfunk, Presse oder Agenturen Redakteur werden will. Das Volontariat dauert normalerweise zwei Jahre und vermittelt die Arbeitsabläufe in mindestens drei unterschiedlichen Ressorts, sowie überbetrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen.

Auf Journalistenschulen bilden Medienhäuser ihre Sprösslinge selbst zu Redakteuren aus. Diese Art von Ausbildung gibt es seit den 1980er Jahren, sie gehört also zu den ältesten journalistischen Lehrmöglichkeiten. Das Auswahlverfahren wurde in den letzten Jahren immer strenger, da die Schulen nicht alle aufnehmen können. Anhand von Arbeitsproben, Tests und persönlichen Gesprächen werden die Schüler ausgewählt. Man hat also auch Chancen ohne Abi angenommen zu werden. Nach dem Abschluss an der Journalistenschule steht einem Berufsleben als Redakteur auch ohne Abi nichts mehr im Weg.

News - das Tagesgeschäft der Journalisten und Redakteure verlangt nach Kreativität und Durchsetzungsvermögen Foto: pixabay

News – das Tagesgeschäft der Journalisten und Redakteure verlangt nach Kreativität und Durchsetzungsvermögen. Da ist eine gute Journalismus Ausbildung wichtig. Foto: pixabay

Redakteure ohne Abi und Aussicht auf den Arbeitsmarkt

Eine Platz in einer Journalismus Ausbildung zu bekommen, ist schwer.Laut dem deutschen Journalisten-Verband (DJV) kommen jedes Jahr auf wesentlich weniger freie Stellen rund 2000 Junge die Journalist werden wollen. Die Anzahl derjenigen ohne Abi wird nicht einzeln aufgeführt. Die Gehaltsaussichten sind aber egal ob als Redakteur ohne Abi oder mit höherem Schulabschluss sehr unterschiedlich. Es gibt welche, die nur ein paar hundert Euro verdienen und andere verdienen genug für einen höheren Lebensstandard. Die Einsatzgebiete werden je nach dem persönlichen Schwerpunkt variiert. Man kann im Radio oder Fernsehen arbeiten, da es in diesem Bereich zahlreiche überregionale und Unmengen an regionalen Angeboten gibt.  Zudem gibt es über 1000 Printprodukte, also  Zeitschriften und  Zeitungen bei denen man jung Journalist werden kann. Ein großer Faktor ist das Internet. Nahezu jeder Verlag hat zu seinem normalen Angebot, egal ob im Printbereich oder in Rundfunk und TV, einen Internetauftritt. Hilfreiche Tipps für Jungjournalisten, die auch ohne Abi Redakteur werden wollen sind ländliche Lokalredaktionen, da diese händeringend nach Nachwuchs suchen. Viele Redakteure, die heute bei großen, überregionalen Blättern arbeiten, haben in solch kleinen Redaktionen angefangen.  Trotzdem gilt, Personen ohne Abi haben stets schlechtere Chancen Redakteur zu werden, als studierte Journalisten. Eine Journalismus Ausbildung ohne Abi ist also kein Zuckerschlecken.

 

Hier sind ein paar Beispiele für Personen, die schon fest im Beruf des Redakteurs verankert sind:

Jung-Redakteurin beim Fernsehen

Bildredakteurin

Fernsehredakteur

Modejournalistin

Sportjournalistin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*