Onlinejournalismus studieren

Journalismus - das sind nicht mehr nur die Meldungen in der Zeitung oder die Fernsehnachrichten am Abend. Smartphones, Tablets und ein flächendeckendes Internetangebot machen die redaktionelle Arbeit im Netz immer wichtiger. Wer Onlinejournalismus studieren möchte, lernt Grundlagen des Journalismus und kombiniert diese mit den online-spezifischen Kenntnissen.

Onlinejournalismus studieren Smartphone, Laptop und Co. ermöglichen uns jederzeit einen schnellen Zugang ins Internet. Onlinejournalisten haben sich auf "Schreiben fürs Netz" spezialisiert.

In Deutschland gibt es an mehreren Orten die Möglichkeit, Journalismus mit einem Schwerpunkt in diesem Bereich zu studieren. Die erste Hochschule, an der man Onlinejournalismus studieren konnte, war die Hochschule Darmstadt. Im Wintersemester 2001/02 startete der damalige Diplom-Studiengang mit acht Semestern Regelstudienzeit. Bei der Umstellung im Rahmen der Bologna-Reform wurde er auf sieben Semester gekürzt. Der Standort des Mediencampus ist Dieburg.

Aufbau des Studiums

Das Studium ist in sieben Semester gegliedert. Im ersten Semester werden Grundlagen in Text, Recherche, Beruf und Gesellschaft und Medienbeobachtung gelehrt. Es folgen im zweiten Semester Module wie Medienproduktion, Politik und Gesellschaft sowie Bild und Gestaltung. Das erste Praxisprojekt folgt im dritten Semester, außerdem geht es dann um Recht und Ethik. Ein weiteres Modul in diesem Abschnitt ist multimediales Erzählen. Damit die Studierenden ihre Kenntnisse anwenden und vertiefen können, folgt ein Praxissemester. Zurück an der Hochschule geht es im fünften Semester weiter mit Wirtschaft, empirischen Studien und Modellen der Kommunikationswissenschaft. Außerdem findet dann auch das zweite Praxisprojekt statt. Im sechsten Semester gibt es ein weiteres Praxisprojekt. Zusätzlich belegen die Studierenden verschiedene Wahlpflichtmodule. Die Bachelor-Thesis steht im siebten Semester an. Obendrauf machen die Studierenden dann auch noch ein größeres Research-Projekt.
In den Semesterprojekten wurden in den vergangenen Jahren beispielsweise das Zusammenspiel von Social Media und Journalismus untersucht, ein Blog über das Theater erstellt oder eine Liveberichterstattung von den Radiotagen in Tutzing gemacht.
Neben den genannten drei Projekten gibt es viele weitere. Das Studium ist sehr praxisnah ausgerichtet und es gibt wenige „klassische Vorlesungen“, das Üben steht im Vordergrund.

Auslandssemester

Wer Onlinejournalismus studieren möchte, verbringt nicht die ganze Zeit vor dem Computer – wer will, kann auch Auslandserfahrung sammeln. Gut geeignet dafür sind das vierte und sechste Semester, da in diesen nur Wahlpflichtmodule vorgesehen sind. Die Hochschule Darmstadt hat folgende Partneruniversitäten, die für Onlinejournalismus-Studenten in Frage kommen:
Universidad de Granada (Spanien), Universidad de Alcalá (Spanien), FH JOANNEUM – University of Applied Sciences (Österreich), University of Wisconsin-Platteville (USA) und die Namibia University of Science and Technology (Namibia). Außerdem gibt es über die Hessischen Landesprogramme mit Wisconsin/Massachusetts und Queensland weitere Möglichkeiten.

Bewerbung

Die Hochschule Darmstadt nimmt Erstsemesterstudenten in Onlinejournalismus nur zum Wintersemester auf. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli des Jahres. Die Bewerber müssen ein mindestens sechswöchiges Praktikum in Redaktionen oder ähnlichen professionellen Arbeitsbereichen nachweisen. Es kann bis zum dritten Semester nachgeholt werden, falls es sich um das erste Studium des Bewerbers handelt. Die Studiengebühren betragen 264 Euro (Stand Sommersemester 2016). Pro Jahr werden 40 neue Studierende aufgenommen.

Nach dem Studium

Die Absolventen des Studiengangs Onlinejournalismus finden Arbeitsplätze in klassischen oder Online-Redaktionen, arbeiten als mobile Reporter oder in freien Redaktionen mit Online-Schwerpunkt. Die Absolventenstudie des Jahres 2008 zeigt, dass 42 Prozent der Absolventen im Journalismus arbeiten, 34 Prozent im Bereich der Public Relations und 21 Prozent in anderen Branchen. So sieht der Arbeitsmarkt im Onlinejournalismus allgemein aus.

Onlinejournalismus studieren – kurz und knapp

Studiengang                                      Onlinejournalismus

Abschluss                                           Bachelor of Arts (B.A.)

Hochschule                                        Hochschule Darmstadt/Campus Dieburg | Max-Planck-Straße 2 | 64807 Dieburg

Fachsemester                                   7

Studenten pro Jahrgang                 40

Zulassungsbeschränkung               ja, Bewerbung mit Praktikumsnachweis bis zum 15. Juli jeden Jahres

Studienkosten                                 264,00 Euro pro Semester

Ansprechpartner                            Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer (lorenz.lorenz-meyer(at)h-da.de)

Weitere Infos                                   http://journalismus.h-da.de/oj/index.html

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*